Direkt zu:
Titelfoto Startseite
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Besuchen Sie doch einmal Hessens einzige Hansestadt!

Korbach, Mittelpunkt des Waldecker Lands, lag schon im Mittelalter verkehrsgünstig am Schnittpunkt von zwei wichtigen Fernhandelsstraßen. Die Korbacher Kaufleute organisierten sich  daher im Hansebund - ihre Spuren reichen bis nach Flandern und ins Baltikum.

Zahlreiche Zeugnisse der hansischen Vergangenheit lassen sich noch heute in der Korbacher Altstadt entdecken. Das 1377 errichtete Rathaus mit Treppengiebel und Rolandfigur, die gotischen Hallenkirchen, die Stadtbefestigung und mehrere als Lagerhäuser genutzte Steinkammern zeugen von Macht und Reichtum der Bürger und Kaufleute.

Auf der Goldspur Korbach und dem interaktiven Rundweg Zwischen den Mauern  können Sie eintauchen in diese Vergangenheit. Oder besuchen Sie das Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH. Das preisgekrönte Haus ist teilweise in einer der Steinkammern aus hansischer Zeit untergebracht. Die darin gezeigte Ausstellung stellt Ihnen Korbach zur Hansezeit vor.

Öffnungszeiten Museum:

März – Oktober:
Di – So, Feiertage: 11 – 16.30 Uhr

November – Februar:
Sa, So, Feiertage: 11 – 16.30 Uhr
Di – Fr: 14 – 16.30 Uhr

Besichtigungstermine außerhalb der Öffnungszeiten können jederzeit per E-Mail unter museum@korbach.de oder telefonisch unter 05631 53-289 vereinbart werden.

für Besucher mit der Gästekarte „MeineCardPlus“ freier Eintritt!