Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen
11.05.2020

Hansestadt begleitet Corona-Lockerungen

Die vielfältigen Lockerungen der bisherigen Einschränkungen werden auch von der Stadt Korbach eng begleitet. „Dennoch ist es für Euphorie noch zu früh“, mahnt Bürgermeister Klaus Friedrich. „Das Corona-Virus hat das öffentliche Leben in unserer Stadt in vielen Berei-chen sehr verändert und das muss leider auch noch teilweise so bleiben. Nach wie vor sind wir alle gefordert, die wichtigsten Regeln, nämlich Abstand und die Vermeidung größerer Menschengruppen einzuhalten“, appelliert der Korbacher Verwaltungschef.

Dennoch bereitet die Stadt nach den Öffnungen der Spielplätze jetzt auch die – wenn auch eingeschränkten - Möglichkeiten zur Nutzung der Sportanlagen und Gemeinschaftseinrich-tungen vor.

Gerade die vielen Sportbegeisterten und die in den Vereinen engagierten Korbacherinnen und Korbacher warten sehnsüchtig darauf, wieder gemeinsam ihrem Hobby nachgehen zu kön-nen. Hier gilt es noch etwas Geduld zu haben.

Die Sportplätze, Vereinsheime, Gemeinschaftshäuser und Mehrzweckhallen müssen deshalb für diese Zwecke zunächst noch geschlossen bleiben. „Wir stehen in engem Kontakt mit den Kreisbehörden“, so Friedrich. „Ziel muss es sein, für unsere Region einheitliche Regeln zu finden“. Bis dahin bittet die Stadt Korbach noch um ein wenig Geduld und Verständnis.