Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Projekttage zum Thema Cybermobbing in den 6. Klassen

Die 6. Klassen beschäftigen sich zur Zeit intensiv mit dem Thema Mobbing bzw. Cybermobbing.

An drei Projekttagen erarbeiten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Regeln für den Umgang miteinander: Im Internet, beim Chat per Handy und in der realen Welt. Geleitet werden die Workshops von Reinhard Mehles, medienpädagogischer Fachberater, ehemaliger Gymnasiallehrer und lange Zeit Fachberater für Medienbildung am Schulamt in Fritzlar.
 
Zunächst definieren die Kinder für sich, wann für sie Gewalt beginnt und was Mobbing bedeutet. Anhand unterschiedlicher Filmsequenzen erkennen die Kinder verschiedene Facetten des Mobbings: Beleidigungen, Bloßstellung, Belästigungen, Verbreitung von Gerüchten, Bedrohungen bis hin zur körperlicher Gewalt, unter der die Opfer dauerhaft leiden. Die Kinder sprechen über den Unterschied zwischen Streit im Spaß, Meinungsverschiedenheit, Streit und Mobbing. Und finden schließlich Möglichkeiten, sich gegen die Mobber zur Wehr zu setzen. Wichtig dabei ist stets die Unterstützung durch Eltern, Lehrer und Freunde.
 
In Arbeitsgruppen wird dann der Begriff Mobbing noch einmal genau beschrieben, Stress und Regeln in What's App-Gruppen diskutiert und auch ein Hörspiel zum Thema produziert und der Gruppe präsentiert. Die Klassen werden sich auch nach den Projekttagen weiter mit dem Thema auseinandersetzen, denn Kinder und Jugendliche begegnen Mobbing regelmäßig im Alltag, sodass ein großes Bedürfnis besteht, darüber zu sprechen. Diesem Bedürfnis kommen diese Projekttage entgegen. Insgesamt verbringen die Kinder einen arbeitsintensiven und produktiven Schultag.

Anmeldungen und weitere Infos:

Präventionsrat der Kreis- und Hansestadt Korbach

Sozial- und Kulturamt
Kirchstraße 20
34497 Korbach
Karte anzeigen

Telefon: 05631 53-969
E-Mail schreiben
Kontaktformular
Adresse exportieren