Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen
19.11.2019

Bürgermeister Klaus Friedrich begrüßt neue Auszubildende und Jahrespraktikanten des »Konzerns Stadt«

Für 31 Auszubildende und 6 Jahrespraktikanten hat in diesem Jahr beim „Konzern“ der Kreis- und Hansestadt Korbach ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Die 37 neuen Auszubildenden und Praktikanten sowie 98 weitere, die schon seit ein oder zwei Jahren dabei sind, werden im Alten- und Pflegeheim „Haus am Nordwall“, in der Hessenklinik - Stadtkrankenhaus Korbach, in dem angeschlossenen Bildungszentrum, beim Abwasserverband Ittertal, im Bauhof, bei den Städtischen Betrieben –“Technische Dienste & Feuerwehr“, bei der Bäderbetriebsgesellschaft Korbach mbH sowie in den städtischen Kindergärten und im Rathaus ausgebildet.

Bürgermeister Friedrich begrüßte die neuen „Nachwuchskräfte“ im Saal des Feuerwehrstützpunktes am Südring. Der Leiter des Bildungszentrums der Stadtkrankenhaus Korbach GmbH, Herr Matthias Funke, die Betriebsratsvorsitzende der Stadtkrankenhaus Korbach gGmbH, Frau Annette Boldt, und Personalratsmitglied der Stadtverwaltung, Frau Stefanie Arnold, wünschten ihnen ebenfalls für ihre Ausbildung viel Erfolg.
Zudem teilte Herr Tepel, Leiter des Haupt- und Personalamtes, ihnen in einer Präsentation wichtige Informationen über den „Konzern Stadt“ mit.

Mit der mittlerweile zur Tradition gewordenen Begrüßung wird die Wertschätzung der jungen Kolleginnen und Kollegen zum Ausdruck gebracht. Für den „Konzern Stadt“ ist als zweitgrößter Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb in Korbach der Bedarf an Personal hoch und wird mit Blick auf die zukünftigen Anforderungen weiter steigen. Vielfältige Aufgaben warten in den einzelnen Einrichtungen auf die jungen Menschen. Um diesen gerecht zu werden und die jungen Menschen in der Region zu halten, ist es wichtig, den Nachwuchs zu fördern und eine gute Zukunftsperspektive zu bieten.

Das Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten ist groß: Mit insgesamt 15 Ausbildungsberufen bietet die Hansestadt Korbach ein enormes und vielfältiges Angebot auf dem heutigen Ausbildungsmarkt: Altenpfleger/in, Beikoch/-köchin, Kauffrau/-mann für Büromanagement, Elektroniker/in (Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik), Erzieher/in, Gärtner/in im Garten- und Landschaftsbau, Hauswirtschafter/in, Köchin/Koch, Medizinische/r Fachangestellte/r, Operationstechnische/r Assistent/in, Fachkraft für Abwassertechnik, Fachangestellte/r für Bäderbetriebe, Pflegefachmann/-frau mit Schwerpunkten, Verwaltungsfachangestellte/r und Verwaltungsbeamtin/-beamter.