Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Vysoké Mýto (Tschechische Republik)

Die Stadt Vysoké Mýto wurde im Jahr 1262 gegründet und zwar an dem wichtigen Handelsweg, später Trstenicka-Weg genannt, womit die Böhmen und Mähren mit den Nachbarländern verbunden waren.

Seit 1265 wurde die Stadt befestigt und seit 1307 wurde sie zur Leibeigenstadt der böhmischen Königinnen. Ihre mächtigen mittelalterlichen Tore, Türme und Schanzen sind bis heute erhalten. Die ursprüngliche Stadtgliederung mit der schachbrettartigen Straßeneinteilung und dem Markt in der Mitte gelegen, gehören zu den bedeutsamsten der gotischen Architektur. Die Lorenzkirche wurde Ende des 13. Jahrhunderts erbaut und ist besonders durch den prunkvollen Hauptaltar bekannt. Heute ist Vysoké Mýto außer durch die Sehenswürdigkeiten auch durch die Busproduktion bekannt.