Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Nieder-Ense

Sieben Kilometer von Korbach entfernt, liegt der Ortsteil Nieder-Ense, der um 1010 erstmals urkundlich (Quellenangabe im Staatsarchiv Marburg und Pfarrarchiv Nieder-Ense) erwähnt wurde. Der saubere ländliche Ort liegt im umfangreichen Quellgebiet des Itterbaches, der früher als fisch- und wasserreich bekannte Bach fließt bei Herzhausen in den Edersee.

Sieben Kilometer von Korbach entfernt, liegt der Ortsteil Nieder-Ense, der um 1010 erstmals urkundlich (Quellenangabe im Staatsarchiv Marburg und Pfarrarchiv Nieder-Ense) erwähnt wurde. Der saubere ländliche Ort liegt im umfangreichen Quellgebiet des Itterbaches, der früher als fisch- und wasserreich bekannte Bach fließt bei Herzhausen in den Edersee.

Nieder-Ense wird im Tal von saftigen Wiesen und einer weiteren Feldflur, die sich nach Süden, Westen und Norden eröffnet umgeben.

 Südöstlich von Nieder-Ense liegt auf höchster Erhebung der sogenannte "Frau-Holle-Felsen", den man vom östlichen Rand des Ortsteils über den Weg "Am Katergraben" in wenigen Minuten erreichen kann. Das Felsgebilde, in einem lichten Buchen-Hochwald gelegen, ist vor etwa 200 Millionen Jahren enstanden. Der Sage nach handelt es sich um das Winterquartier der Frau Holle.

Durch den Ort führt die frühere Handelsstraße Frankfurt nach Bremen. Der Ort liegt 334 m über NN.

Die romanische Kirche, dem Apostel Petrus geweiht, wird schon 1280 genannt. Sie liegt auf einer Erhebung westlich vom Ortskern und ist von einer uralten Linde umgeben, die heute als Naturdenkmal ausgezeichent ist. Die Kirche selbst beherbergt einen früher begehbaren Altar, der vom Meister Brützel geschaffen wurde. Ein historisches Relief aus Alabaster und Sandstein der Grabstätte von Anna von Viermünden, Gräfin zu Waldeck, ist sehenswert. Die Orgel ist bei Gottesdiensten und Feiern klangvoll zu hören.

Das Grundstück um das Dorfgemeinschaftshaus lädt den Wanderer, der sich auf dem vom Gebirgsverein gekennzeichneten Wanderweg Eder/Diemel befindet, zum Verweilen ein.

Auf den Sportbegeisterten wartet im Ort ein Bouleplatz und am westlichen Ausgang des Dorfes, Richtung Ober-Ense eine umfangreiche gepflegte Sportanlage.