Direkt zu:
titelfoto_spalte
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Die Korbacher Spalte

Die Korbacher Spalte ist eine Fossilfundstelle oberpermischer Wirbeltiere. Sie ist neben dem UNESCO-Weltnaturerbe „Grube Messel“ das bedeutendste paläontologische Bodendenkmal in Hessen und gilt als die bislang zweitälteste Fossilien führende Spalte der Welt.

Ihre besondere Bedeutung leitet sich aus den Funden von weltweit sehr seltenen „Säugetierähnlichen Reptilien“ ab. Diese stehen am Anfang der Evolutionsgeschichte unserer heutigen Säugetiere und bilden stammesgeschichtlich eine Brücke zwischen den urtümlichen Reptilien und den fortschrittlicheren Säugetieren. Procynosuchus, der sog. „Korbacher Dackel“, ist hier besonders hervorzuheben. Die Funde datieren in die erdgeschichtliche Periode des Zechsteins (Erdzeitalter Perm) vor etwa 258 Mio. Jahren.

Während an anderen Stellen lediglich kleinere oder schwer datierbare Relikte aus diesem Erdzeitalter gefunden wurden, bildet die Korbacher Spalte ein weltweit einzigartiges Mosaik der Perm-Fauna. Die Funde umfassen neben den Säugetierähnlichen Reptilien auch Vorläufer der Dinosaurier und Ur-Reptilien. Im Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH sowie im GeoFoyer Kalkturm Korbach informieren Dauerausstellungen über Entstehung und Fossilien der Korbacher Spalte und die Evolution der Wirbeltiere.

Öffnungszeiten GeoFoyer Kalkturm Korbach:

Montag: geschlossen
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 12:00 - 16:30 Uhr

Frankenberger Landstraße 22
Eintritt: 1,00 €

Öffnungszeiten Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH:

Montag: geschlossen
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 12:00 - 16:30 Uhr

Besichtigungstermine außerhalb der Öffnungszeiten können jederzeit vereinbart werden. Weitere Informationen finden sie auf der Internetseite des Museums

Für Besucher mit der Gästekarte MeineCardPlus freier Eintritt

Regelmäßige Führungen an Korbacher Spalte und GeoFoyer:

Tauchen Sie ein in die Erdgeschichte – in eine Zeit vor 250 Mio. Jahren, als die Hansestadt Korbach noch am Meer lag. Lernen Sie die ältesten Vorfahren der Säugetiere und Dinosaurier kennen, darunter auch Procynosuchus, den „Korbacher Dackel“. Die Führung beginnt an der Korbacher Spalte und endet im GeoFoyer Kalkturm Korbach.

April bis Oktober: jeden Sonntag um 11:15 Uhr
Treffpunkt: Infopavillon im Steinbruch Korbacher Spalte, Frankenberger Landstraße 22
(südlicher Ortsausgang)
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten:

3,00 € Erwachsene
1,50 € Jugendliche (6-17 Jahre)
Kinder bis 6 Jahre kostenfrei

Das Führungsticket berechtigt zum ermäßigten Eintritt in das Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH