Direkt zu:
Panorama Kilian/Museum
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Kirchen in Korbach

Die ungewöhnlich prächtige Ausstattung der historischen Stadtkirchen St. Kilian und St. Nikolai in Korbach ist eine Besonderheit. Aber auch die vergleichsweise junge katholische St. Marienkirche ist einen Besuch wert.

Die Reformation wurde aufgrund des starken Einflusses des Korbacher Franziskanerklosters in der Stadt erst im Jahr 1544 eingeführt. Da sie im Fürstentum Waldeck überwiegend lutherisch geprägt war, blieben die beiden Stadtkirchen St. Kilian (historische Altstadt) und St. Nikolai (historische Neustadt) vom reformatorischen Bildersturm, wie er in der hessischen Nachbarschaft vielfach stattgefunden hat, weitgehend verschont. Noch heute sind in beiden Gotteshäusern prächtige Hochaltäre, Sakramentshäuser und andere Kunstgegenstände vorhanden, die es in anderen evangelischen Kirchen vielfach nicht gibt.

Im Rahmen einer Stadtführung können Sie die Kilianskirche besuchen.

Allgemeine Stadtführung:

Lernen Sie die historische Altstadt Korbachs kennen, u. a. mit Besichtigung der Kilianskirche, der Stadtbefestigung, Besteigung des Tylenturms und vieles mehr.

April bis Oktober: jeden Dienstag um 14:30 Uhr
jeden Samstag um 10:30 Uhr
Treffpunkt: Bürger-i-Büro, Stechbahn 1
(Rathausvorplatz)
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: 2,00 € pro Person
Kinder bis 6 Jahre kostenfrei

Bei Vorlage einer aktuellen Eintrittskarte des
Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH
50% Ermäßigung

Für Besucher mit der Gästekarte MeineCardPlus kostenlos!